Wie einem Kind Lesen beibringen?

Lesen

Wie einem Kind Lesen beibringen?

Wie soll man einem Kind das Lesen beibringen? Vor allem jene Eltern, die selbst gerne und viel lesen, beschäftigen sich häufig mit dieser Thematik. Natürlich möchte man seinen Nachwuchs fördern und dafür sorgen, dass die wichtigsten Fähigkeiten schnell erlernt werden. Damit Sie dabei richtig vorgehen und Ihr Kind nicht unnötig unter Druck setzen oder sich selbst zu viele Gedanken machen müssen, wurden einige tolle Methoden entwickelt, die sehr hilfreich sein können. 

Werbung

Bekannte Techniken um einem Kind Lesen beizubringen

Im Vorfeld möchten wie Sie darauf hinweisen, dass dies nur eine kleine Auswahl der verschiedensten Möglichkeiten ist, wie man einem Kind das Lesen beibringen kann. Bezüglich der Qualität der einzelnen Methoden scheiden sich die Meinungen.

  • Lesen durch Schreiben: Bei dieser Vorgehensweise schreiben die Kinder mithilfe einer so genannten Anlauttabelle ihre ersten Wörter auf. Eine Anlauttabelle ist eine Buchstabentabelle mit Bildern – so ist beispielsweise ein Elefant abgebildet, darunter steht der Buchstabe „E“. Den Kindern wird der richtige Umgang damit gezeigt und nach einigen Wochen können die meisten Mädchen und Buben lesen, ohne die Tabelle noch zu brauchen.
  • Ganzwort-Methode: Dabei werden den Kindern nicht die einzelnen Buchstaben, sondern ganze Wörter gelernt. Die Kleinen sollen sich das Wort bildlich einprägen und mit anderen Wörtern vergleichen. So kann man den Kindern die Buchstaben als Teile von etwas Ganzem lernen und ihnen dadurch das Lesen beibringen.
  • Lesen mit Fibeln: In der Regel versteht man unter einer Fibel ein Lesebuch für Anfänger, in dem Buchstaben gemeinsam mit Bildern abgebildet sind. Es ist die gängigste Methode, wie man einem Kind das Lesen beibringen kann und diese wird auch in vielen unserer Schulen praktiziert. Alle Kinder einer Klasse lernen dann gemeinsam, einzelne Wörter zu buchstabieren und anschließend zusammenhängend zu lesen.
  • Spracherfahrungsansatz: Dieser steht im Gegensatz zum vorhergehenden Fibellehrgang und knüpft an den jeweiligen Stand der Entwicklung der Kinder an. Man will den Mädchen und Jungen in erster Linie beibringen, kommunikativ zu handeln und frei zu lernen.

 

Wie einem Kind das Lesen beibringen?

Motivation und Geduld sind in jedem Fall ein Muss

Sie müssen sich immer bewusst sein, dass jedes Kind seinen eigenen Rhythmus hat. Manche lernen das Lesen schneller, andere sind etwas langsamer. Egal wie Sie einem Kind das Lesen beibringen wollen – haben Sie Geduld. Es ist viel sinnvoller, die Kleinen zu motivieren und ihr Interesse am Inhalt der Geschichten zu wecken, als sie zu drängen. Pädagogen und andere Experten haben auch schon das eine oder andere Buch verfasst, welches sehr hilfreich sein kann. Lassen Sie dem Kind Zeit und zeigen Sie ihm, wie toll das Lesen ist – dann wird auch Ihr Sprössling viel Spaß dabei haben.

Fotocredit: pixelheadphoto digitalskillet, Oksana Kuzmina /Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge