Die 10 besten Tipps für den Babyalltag

Alltag mit Baby

Die 10 besten Tipps für den Babyalltag

Mit den folgenden 10 besten Tipps meistern Sie den Babyalltag! Haben Sie erst einmal den Rhythmus im Tagesablauf gefunden, gibt er Ihnen und Ihrem Baby Sicherheit und Ruhe im Alltag mit Baby.

 

Tipp 1) Regelmäßigkeit

Stehen Sie am Morgen möglichst immer zur selben Zeit auf und entwickeln Sie ein Morgenritual mit Baby, das jeden Tag gleich abläuft.

Drehen Sie vormittags bereits eine kleine Runde mit dem Kinderwagen, denn frische Luft und Abwechslung lässt Ihr Baby spätestens zu Mittag wieder ruhig schlafen und Sie haben so wieder Zeit für sich.

Tipp 2) Kleine Auszeiten

Nehmen Sie sich kleine Auszeigen. Selbst wenn es nur 10 Minuten gemütlich unter der Dusche sind – Ihr Wohlbefinden wird es Ihnen danken! Denn kleine Auszeiten können wahre Wunder bewirken.

 

Tipp 3) (Be)kochen lassen

Wie Sie sicherlich schon gemerkt haben, kann Kochen mit dem Baby ziemlich anstrengend und stressig sein. Machen Sie es sich nicht zu schwer – auch wenn Sie gern selbstgekocht essen, bitten Sie doch ab und zu Ihre Großmutter oder Freunde darum, beim Kochen zu helfen.

 

Tipp 4) Babys Mittagsschlaf

Nutzen Sie das Mittagsschläfchen Ihres Babys auch für sich: Kümmern Sie sich um den Haushalt oder erledigen Sie wichtige Dinge. Sie können den Mittagsschlaf auch dazu nutzen, selbst etwas zur Ruhe zu kommen.

 

Tipp 5) Probier’s mal mit Gemütlichkeit…

„… mit Ruhe und Gemütlichkeit, jagst du den Alltag und die Sorgen weg!“

Das Dschungelbuch hat es vorgemacht – Sie müssen es nur mehr nachmachen. Entwickeln Sie mehr Gelassenheit, denn nicht jeder hat einen perfekt geputzten Haushalt oder ist immer perfekt gestylt. Nicht Ihr Outfit oder ein blitz- und blank geputztes Haus steht im Vordergrund – wichtig ist, dass Sie und Ihre Familie sich wohlfühlen.

 

Tipp 6) Babysitting

Geben Sie doch ab und an die Verantwortung für Ihr Baby ab. Großeltern, Tanten oder Freunde können mit Ihrem Baby z.B. eine Stunde im Park verbringen oder einen kleinen Ausflug machen. So können Sie sich ein paar ruhige Minuten oder sogar Stunden gönnen.

 

Tipp 7) Aufmerksam bleiben

Achten Sie stets darauf, ob Ihr Baby auf neue Lebensmittel mit Blähungen und/oder Bauchweh reagiert. Führen Sie immer nur regelmäßig ein neues Lebensmittel ein und beobachten Sie dabei, wie Ihr Baby dieses verträgt.

Tipp 8) Regelmäßiges Trinken

Vergessen Sie nicht, regelmäßig Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Denn wenn Sie Ihr Baby stillen, brauchen Sie sehr viel Flüssigkeit und auch Ihr Baby muss ausreichend trinken.

 

Tipp 9) Rituale

Wie bei Tipp 1 am Morgen sollten Sie auch am Abend mit Ihrem Baby ein Ritual haben. Bringen Sie es möglichst immer zur selben Zeit ins Bett – Rituale geben Ihrem Baby Sicherheit und sie werden dadurch ruhig und zufrieden.

 

Tipp 10) Zeit lassen und geben

Vermutlich kennen Sie sich noch nicht lange. Geben Sie sich daher Zeit, um euch aufeinander einzustellen und einander besser kennen zu lernen. Machen Sie sich Momente im Alltag bewusst, in denen Sie beide gefühlt unendlich Zeit haben.

 

 

Fotocredit: Tania Kolinko/Shutterstock.com

 

 

 

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge