Lesen lernen

Wann einem Kind Lesen beibringen?

Wann soll man einem Kind das Lesen beibringen? Mit dieser Frage quälen sich so manche Eltern. Die Meinungen gehen diesbezüglich weit auseinander und immer wieder grübeln Mamas und  Papas, wann denn nun der richtige Zeitpunkt gekommen ist. Lernen die Kleinen das Lesen im Kindergarten? Wird es ihnen erst in der Schule gezeigt? Oder muss ich meinem Nachwuchs das Lesen schon zu Hause beibringen? Wir möchten Ihnen die wichtigsten Fakten zum Thema mitteilen und Ihnen sagen, wie Sie am besten vorgehen sollten.

Wann soll man einem Kind Lesen beibringen?

Wenn es darum geht, in welchem Alter man einem Kind das Lesen lernen soll, hat fast jeder Mensch eine andere Ansicht. Nicht einmal die Experten sind sich einig, wann der optimale Zeitpunkt gekommen ist. Generell gilt, dass man alles auf den Entwicklungsstand des Kindes abstimmen muss. So hat es beispielsweise keinen Sinn, die Kleinen unter Druck zu setzen und sie darauf zu drillen, schon vor dem Kindergarten bestimmte Wörter lesen zu können. Bei Mädchen oder Burschen die eher langsamer neue Fertigkeiten erlernen, kann das sogar zu Schwierigkeiten führen und die Lernbereitschaft abschwächen. Fordern und fördern Sie Ihr Kind individuell – beobachten Sie es und stellen Sie fest, wie weit es schon ist. Danach können Sie sich als Eltern dann richten und Ihren Sprössling demnach besser beim Lesen unterstützen. Grundsätzlich führt man die Kinder schon im Kindergarten langsam an das Lesen heran, man will ihnen dort einmal beibringen, Symbole zu erkennen und zuzuordnen. Im Anschluss folgen viele weitere Schritte. Dank den bemühten Lehrerinnen und Lehrern sollte Ihr Schatz dann ungefähr nach dem zweiten Volksschuljahr selbstständig lesen können.

Werbung

 

Wann einem Kind das Lesen beibringen?

So unterstützen Sie Ihr Kind

Unabhängig davon, wann man einem Kind das Lesen beibringen soll, müssen Sie als Elternteil Ihren Nachwuchs stets tatkräftig unterstützen, damit aus der Tochter oder dem Sohn eine gute Leserin beziehungsweise ein guter Leser wird. Motivieren Sie das Kind zum Lesen, indem Sie selbst ab und zu eine Zeitung oder ein Buch in der Gegenwart des Sprösslings zur Hand nehmen und erzählen Sie ihm danach, welche spannenden Dinge Sie so erfahren haben. Sie sollten Ihrem Kind zeigen, dass es inhaltliches Interesse für Geschichten entwickeln darf. Außerdem soll jede Mutter und jeder Vater dem Nachwuchs beibringen, dass man auch beim Lesen viel Geduld haben muss und nichts von heute auf morgen geht.

Fotocredit: Monkey Business Images, Syda Productions /Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge