Sitzendes Baby

Wann beginnt ein Baby zu sitzen

Wann ein Baby zu sitzen beginnt ist meist ganz unterschiedlich, denn alle Babys entwickeln sich anders. Man kann aber sagen, die meisten Kinder im vierten Lebensmonat beginnen sich hinzusetzen, beziehungsweise im sitzen das Gleichgewicht halten können.

Werbung

Die Entwicklung

Alle Babys machen in den ersten Lebensmonaten eine große Entwicklung durch. Um zum Sitzen zu gelangen muss es zuvor den Kopf von alleine mit eigener Kraft hochhalten können. Nach etwa 2 Monaten haben sich die Muskeln des Kleinkindes bereits ein wenig gestrafft und es bewegt sich schon etwas aktiver als zuvor. Etwa drei Monate nachdem Ihr Baby das Licht der Welt erblickt hat kann es den Kopf hin- und her drehen. Wenn es auf dem Rücken liegt kann es den Kopf etwa bis zu 45 Grad anheben. Legt man das Baby auf den Bauch kann es den Kopf bereits bis zu 90 Grad anheben. Nach vier Monaten kann es sich schon drehen und deshalb auch schon mal aus dem Bett fallen.

 

Wann beginnt ein Baby zu sitzen?

Das Sitzen

Zwischen dem sechsten und dem neunten Monat lernt das Baby ohne Hilfe zu sitzen. Zuerst nur mit den Händen im Stütz nach vorne, später auch frei. Selbst aufsetzen lernt das Baby allerdings erst später. Meist so zwischen dem achten und zehnten Lebensmonat.

Werbung

Wichtig für die Kinder ist, dass auch wenn die Kleinen noch so quengeln, setzten Sie Ihr Baby nicht hin solange es nicht selbst ins Sitzen kommt. Kleinkinder dürfen erst ab einem Alter von sechs Monaten sitzen. Selbst dann nur mit guter Rücken- und Seitenlehne, wie zum Beispiel im Schoß. Das fällt vielen Eltern zwar schwer, aber die Natur hat nun einmal die Entwicklung in der Reihenfolge

  • drehen
  • krabbeln
  • sitzen
  • stehen

vorgegeben. Das sogenannte „dynamische Sitzen“ kann allerdings geübt werden. Was sich so kompliziert anhört ist nichts anderes als „Hoppe Reiter“ spielen.

Was kommt als Nächstes?

Der Nächste Schritt der auf Sie und Ihr Baby wartet ist das Krabbeln. Während Ihr Kind lernt richtig und ohne Hilfe zu sitzen, beginnt es auch schon meist mit dem Krabbeln. Aus der sitzenden Position lässt es sich nach vorne fallen und wird dann langsam mit dem Krabbeln beginnen. Wenn Ihr Kind erst einmal mobil ist, geht die Entdeckungstour so richtig los.

Fotocredit: Syda Productions, Rawpixel.com /Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge