Kleinkindschwimmen

Kleinkindschwimmen

Beim Kleinkindschwimmen lernt Ihr Kind zwar nicht wirklich schwimmen. Doch es lernt sich im Wasser zu bewegen und die Angst davor zu verlieren.

Werbung

Spaß und Freude stehen beim Kleinkindschwimmen im Vordergrund. Kinder sind im Wasser fast schwerelos. Deshalb können sie sich beim Kinderschwimmen ohne große Anstrengung bewegen. Vor allem werden Sie auch die Nähe zu Mama und Papa genießen. Für die Eltern ist so ein Kurs deswegen eine gute Gelegenheit, um die Bindung zu ihrem Kind noch zu verstärken.

Kleinkindschwimmen: das Wasser genießen

Manche Kinder sind am Anfang etwas skeptisch, haben vielleicht sogar Angst davor ins Wasser zu gehen. Doch mit ein paar Tricks können Sie ihm das kühle Nass schmackhaft machen. Als Erstes sollten Sie Ihr Kind vorsichtig damit vertraut machen. Streicheln Sie es mit Ihrer nassen Hand oder legen Sie es auf dem Rücken ins Wasser. Wenn Sie ins Becken gehen, halten Sie Ihr Kind ganz nah bei sich, damit es sich sicher fühlt. Mit der Zeit können Sie es immer weiter weg halten und mit ihm durchs Wasser fahren.

Werbung

 

Kleinkindschwimmen

Wasserspaß beim Kleinkindschwimmen

Sie können viel dazu beitragen, damit das Kleinkindschwimmen zum Vergnügen wird. Spielen Sie gemeinsam mit seinen Badespielsachen. Pusten Sie die Sachen durchs Wasser und fordern Sie Ihr Kind auf, es auch zu versuchen. Sie können die Spielsachen auch ein Stück von sich wegwerfen und Ihr Kind anschließen durchs Wasser ziehen um sie zurückzuholen. Eine wichtige Lektion, die Sie Ihrem Kleinen zeigen können, ist das Blubbern. Wenn Ihr Baby prustet, kann es nämlich kein Wasser schlucken.

Worauf muss ich beim Kleinkindschwimmen achten?

  • Die Wassertemperatur sollte ungefähr 34 Grad Celsius betragen
  • Fängt Ihr Kind an zu zittern, muss es aus dem Wasser raus
  • Kinder, die jünger als ein Jahr sind, sollten maximal 30 Minuten im Wasser bleiben
  • Kranke Kinder haben im Schwimmbad nichts verloren
  • Klären Sie mit Ihrem Kinderarzt, ob die Haut Ihres Kleinen das Chlor verträgt

Das Kleinkindschwimmen wird Ihr Kleines sehr müde und hungrig machen. Gehen Sie deswegen in ein Schwimmbad in der Nähe Ihres Wohnorts und packen Sie Snacks ein.

Fotocredit: Andriy Nekrasov, Norenko Andrey /Shutterstock.com

Keine Kommentare

Kommentarbereich ist geschlossen.

Meist gelesene Beiträge